Massage / Lymphdrainage

Klassische Massage

Massage

Man wendet bei der klassischen Muskelmassage Streichungen, Walkungen, Knetungen, Friktionen, Reibe-, Klopf- und Schüttelgriffe an.

Die klassische Massage wird eingesetzt zur:

  • besseren Durchblutung
  • Lockerung
  • Dehnung
  • Trophikverbesserung
  • Entkrampfung der Muskulatur
  • und zum besseren Abtransport von Stoffwechselprodukten (Schlacken)
Stuhl Massage

Angewendet wird sie bei vielen Erkrankungen des Bewegungsapparates, auch prophylaktisch kann Massage angewendet werden, wie z.B. bei Leistungssportlern zur Vorbereitung der Muskulatur auf sehr starke muskuläre Belastung, zwischendurch zur Lockerung und Entkrampfung (Detonisierung) sowie nachher als Entmüdungsmassage.

Bindegewebsmassage / Segmentmassage

Die Bindegewebsmassage ist eine Massage, die mit den Reflexzonen des Körpers arbeitet. Die Reflexzonen sind vergleichbar mit kleinen Antennen, die unter der Haut liegen, und Signale weiter zum Gehirn leiten. Auch Organe und Organsysteme sind über zugehörige Segmente mit dem Bindegewebe verbunden. Die Nervenverbindungen zwischen den inneren Organen und Hautzonen konnten naturwissenschaftlich nachgewiesen werden. Die Massagetechnik unterscheidet sich von anderen.

[nach oben]

Manuelle Lymphdrainage / KPE

Die manuelle Lymphdrainage ist eine spezielle Massagetechnik, mit dem Ziel der Endödemisierung des Gewebes (Abtransport von Gewebeflüssigkeit). Ein ödem ist eine schmerzlose Ansammlung von eiweißhaltiger und wässriger Flüssigkeit in den Gewebespalten, wodurch Schwellungen auftreten. Die die Zwischenräume ausfüllende Flüssigkeit zwischen Haut, Unterhaut, Bindegewebe und Muskulatur wird über das Lymph- und Venengefäßsystem in den Körperkreislauf abtransportiert.

Ziel dieser Art der Massage ist es, die Schwellungen und Verklebungen durch das Eiweiß zu beseitigen, eine Entstauung der betroffenen Körperregion (häufig der Arme oder Beine), Schmerzfreiheit und eine Neubildung von Lymphgefäßen an den Unterbrechungsstellen zu erreichen. Im Anschluss an die manuelle Lymphdrainage ist eine Kompressionsbehandlung bzw. eine aktive Bewegungstherapie zu empfehlen. Die Komplexe physikalische Entstauungstherapie ( KPE ) vereint diese drei Maßnahmen miteinander.

[nach oben]

Fußreflexzonenmassage

Wie der Name sagt, handelt es sich bei der Fußreflexzonenmassage um eine reflektorische Therapie bei der man über den Fuß auf gestörte Organstrukturen Einfluss ausüben möchte. Zugrunde liegt die Vorstellung, dass alle Körperteile und Organe auf bestimmten Arealen der Fußsohle repräsentiert werden.

Das Massieren dieser Flächen kann reflektorisch einen positiven Effekt auf die betroffene Region ausüben. Auch die Wirbelsäule ist an der Fußsohle entsprechend repräsentiert, und Fußreflexzonenmassagen können somit einen erheblichen schmerzstillenden Effekt haben.

[nach oben]

Triggerpunktbehandlung

Triggerpunkte sind Reizpunkte im Muskel, die, einmal aktiviert, unterschiedliche Schmerzen auslösen. Die meisten Personen haben sogenannte "latente Triggerpunkte" ohne Schmerzen zu haben.

Überbelastung, Krankheit, Durchzug usw. können diese latenten Triggerpunkte jedoch aktivieren und so Schmerzen in zum Teil weit entfernten Gebieten auslösen. Mittels spezieller Techniken werden diese Punkte behandelt und die Schmerzen beseitigt.

[nach oben]

Wellnessmassagen

[Gehe zu Wellnessmassagen]

Mehr unter med. Wellness

[nach oben]

Shiatsu-Massage

[Gehe zu Shiatsu-Massage]

Mehr unter med. Wellness

[nach oben]

  • Therapie Zentrum Steinau
  • Praxis für Physiotherapie und
    Krankengymnastik Götl
  • Praxis für Ergotherapie
    Thomas Ramthun
  •  
  • Inhaber Matthias Götl
  • Vogelsberger Str. 1
  • 36396 Steinau an der Straße
  • since 1970
  •  

© Copyright Praxis Götl 2018